5 Tipps gegen den Novemberblues

Dieses Jahr stellt der November uns alle vor ganz besondere Herausforderungen. Das gesellschaftliche Leben ist praktisch auf Null heruntergefahren und die persönlichen Kontakte auf das nötigste eingeschränkt. So gibt es von Außen sowieso schon wenig aufmunternde Impulse und nun schlägt auch noch, den meisten Mitmenschen, das Wetter aufs Gemüt. Mein heutiger Blick aus dem Fenster verspricht da auch keine Aufmunterung. Heute ist es draußen Grau in Grau. Nass und kalt. Ein typischer Novembertag eben. Bei solchen Tagen verfällt man leicht in den Novemberblues.

„5 Tipps gegen den Novemberblues“ weiterlesen

5 Tipps die mir Freude schenken

Es gibt Tage an denen läuft alles irgendwie schief, oder alles geht mir auf die Nerven oder strengt mich unheimlich an. An diesen Tagen habe ich oft das Gefühl, dass ich meine Freude verloren habe. Doch stimmt das wirklich?
Natürlich nicht. In diesem Momenten bin ich wieder nur ein wenig aus meiner Mitte gekippt und habe für einen Augenblick vergessen, was mir wirklich wichtig ist und was mir Freude schenkt. Aus diesem Grund gibt es heute 5 kleine Erinnerungen, an dass was mich glücklich macht.

„5 Tipps die mir Freude schenken“ weiterlesen

3 Wege zu deinem inneren Kind

Auch wenn du es noch nicht bewusst wahrnehmen kannst, in jedem von uns schlummert ein inneres Kind. Das kleine Kind welches wir einst waren. Dieses Kind hat sich über eine Besuch auf dem Spielplatz genauso gefreut, wie über eine helfende Hand oder eine Runde auf dem Karussell. Und diese Kind hatte auch angst, es war traurig oder wütend. Die meisten von uns, können sich nicht mehr daran erinnern und deshalb ist es wichtig mit diesem Kind in Kontakt zu treten. Denn dein inneres Kind kann dir helfen deine Gefühle zu entschlüsseln und deine Blockaden zu durchbrechen.

„3 Wege zu deinem inneren Kind“ weiterlesen

Entscheidest du bewusst?

Wie bist du heute morgen in deinen Tag gestartet? Kannst du dich erinnern was dein erster Gedanke war? Wahrscheinlich hat der Wecker geklingelt und dir ging vielleicht durch den Kopf “Gott sei Dank es ist Freitag, endlich Wochenende” oder vielleicht war dein Kopf sofort wieder voll mit allen Sachen die du heute unbedingt noch erledigen musst oder die du für dein Wochenende geplant hast. Ich finde es sehr spannend mich dabei zu beobachten, wie ich in den Tag starte. Heute Morgen zum Bespiel war ich wieder vor meinem Wecker wach und hatte noch ca. 20 Minuten bis zum Aufstehen.

„Entscheidest du bewusst?“ weiterlesen